Menümobile menu

Im Gebet verbunden

Ob für einen selbst oder für andere, gemeinsam oder allein, gesprochen oder gesungen: In allen Religionen wird gebetet. Dabei gibt es Unterschiede, etwa ob zu Gott gebetet wird, oder zu anderen heiligen Wesen. Aber auch Gemeinsamkeiten: Beten hilft, gibt Kraft und es verbindet mit anderen. Wie sieht es aus bei Buddhisten, Juden und Muslimen?

Im Gespräch mit Mohammed Naved Johari, Imam und Vorstand des Vereins Islamische Informations- und Serviceleistungen in Frankfurt, Gen Kelsang Gogden, Lehrerin am Kadampa-Meditationszentrum Frankfurt und dem Rabbiner Avichai Apel aus der Jüdischen Gemeinde Frankfurt.

Islam

Buddhismus

Judentum

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top