Menümobile menu

Gebete, Gebetsvorlagen und Inspirationen

© GettyImages / JoelCarillet

Vielen Menschen fällt das Beten schwer. Wie und was kann man beten? Wie kann man Gott wahrnehmen? Beten ist vielfältig. Beten heißt aber auch, sein Herz auszuschütten - vor Gott. Und Gott alles zu sagen, was auf dem Herzen brennt: Wünsche, Ängste, Zweifel - und auch Wut.

Eine Auswahl an verschiedensten Gebeten steht Ihnen hier als Anregung zur Verfügung - sei es zum kurzen Morgengebet, für ein schnelles Tischgebet, ein ausführliches Abendgebet oder ein hilfreiches Trostgebet - gerade in Zeiten der Coronakrise.

Webinar am 6. Juni ab 11 Uhr

"Wenn et Bedde sich lohne däät, wat meinste wohl, wat ich dann bedde däät …"

Gemeinsames Webinar der Evang. Akademie Frankfurt und die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau laden ein zu einem Webinar zum Thema „Wenn das Beten sich lohnen würde – Kontakte mit der Ewigkeit“ am Samstag, 6. Juni 2020, ab 11.00 Uhr online auf dem Youtube-Kanal sowie auf der Homepage der Akademie.

Der Titel bezieht sich auf das Lied der Kölner Band BAP. „Lohnt sich das Beten also? Was ist das überhaupt, ein Gebet? Kann man mit dem transzendenten Gott wirklich in Kontakt treten? Vielleicht sind Gebete ja nur eine fromme Illusion, Selbstgespräche der Betenden. Aber auch wenn Gott existiert, heißt das nicht, dass es eine Automatik der Antwort oder sogar der Gebetserfüllung gäbe. Kontakte mit der Ewigkeit – wie geht das? Und wie geht das etwa in „Corona-Zeiten“? Diese Fragen und Gedanken waren Thema der in diesem Frühjahr versandten „Impulspost“ der EKHN – und sind Thema des Webinars.Diese Fragen und Gedanken waren Thema der  „Impulspost“ im April und sind Thema dieses Webinars.

Ab 11.00 Uhr sind vier Videofilme verfügbar, die aus verschiedenen Perspektiven in das Thema einführen werden. Es geht in ihnen um das Vaterunser (Prof. Dr. Karl-Heinrich Ostmeyer), um Dietrich Bonhoeffers (PD Dr. Michael Heymel) und Paul Tillichs (Dr. Mirjam Sauer) Gebetsverständnis sowie um die Bedeutung des Gebets im Rahmen der Krankenhausseelsorge (Pfarrer Christoph Rahlwes).

Ab 13.00 findet dann in Form einer Videokonferenz eine Diskussion mit den Referent*innen statt. Zuschauende können sich in Form eines Chats am Gespräch beteiligen oder auch vorher ihre Fragen zum Thema schicken. Studienleiter Dr. Eberhard Pausch wird die Diskussion moderieren.

Per Email an pausch@evangelische-akademie.de

 

 

 

 

Diese Seite:Download PDFDrucken

to top